Wie lange dauert ein Immobilienkauf?

Wie lange dauert es eigentlich, bis dir dein Wunschobjekt gehört und du einziehen kannst?
Von der Besichtigung bis zum Einzug dauert es je nach Vorgehensweise durchschnittlich zwischen 3-6 Monaten.

Die wichtigsten Punkte dieses Artikels

  • Je schneller du dich beim Makler meldest, desto besser
  • Zeige durch das Finanzierungszertifikat, dass du keine Luftschlösser planst
  • Zum Notar gehst du erst, wenn die Finanzierung bestätigt wurde (max. 14 Tage nach der Unterschrift, wegen der Widerrufsfrist)

Schritt für Schritt ins Eigenheim

Lass' uns dies schrittweise betrachten.

Dein Weg in die eigenen vier Wände startet mit der Immobiliensuche. Damit du Zeit sparst, schaue dir im Vorfeld dein Budget an. Wenn du noch keine konkrete monatliche Rate im Kopf hast, nutze unseren Rechner. Daraus ergibt sich dann auch dein Budget für den Kaufpreis.

Das sind alle Schritte für den Immobilienkauf

Es ist wichtig sich im Vorfeld Gedanken zur Baufinanzierung zu machen. Am besten du schaust dich in unserem Learning Center um. Dort haben wir viele Tipps und Tricks für dich vorbereitet. Wir lüften die Geheimnisse der Baufinanzierung. Das kannst du dann super für dich nutzen und die Chance auf deine Wunschimmobilie steigt. Zusätzlich bekommst du die Kontrolle über den kompletten Prozessablauf. Die Rechner, die wir hier für dich gebaut haben, ergänzen das Angebot.

In der Vergangenheit (und ohne Justhome) warst du hier komplett abhängig von einem Finanzierungsberater. Das wollen wir ändern. Unser Ziel ist es, dass du alle wichtigen und nützlichen Informationen bekommst, um selbstständig Entscheidungen zu treffen. Die Fesseln der Abhängigkeit waren gestern. Heute kannst du den Großteil selbst erledigen und damit eine gute finanzielle Entscheidung treffen. Das Insiderwissen stellen wir dir rund um die Uhr zur Verfügung. Der Angebotsvergleich findet sonst nur hinter den verschlossenen Türen der Banken oder einiger Vermittler statt. Die Vergleichsrechner sind für die Kund:innen unerreichbar. Auch das ist anders bei Justhome. Sobald du die Anfrage bei uns gestellt hast, kannst du selbst loslegen.

Objektsuche und Reservierung

Wenn du dann eine Immobilie gefunden hast, die dir gefällt, dann vereinbare so schnell wie möglich einen Termin zur Besichtigung. Die Immobilien sind oft nur wenige Tage im Internet aufgrund der Vielzahl an Bewerbungen auf ein Objekt. Schnelligkeit im Prozess ist deshalb ein großer Vorteil. Unser Finanzierungszertifikat hast du – dank deiner guten Vorbereitung – mit wenigen Klicks erstellt. Wir stellen es dir nach der Anfrage gerne zur Verfügung. So kannst du beim Makler selbstsicher auftreten. Er oder sie sieht direkt, dass du gut vorbereitet bist und keine Luftschlösser baust.

Finanzierungsgespräch und Finanzierungszertifikat

Wenn dir das Objekt nach der Besichtigung weiterhin zusagt, wird es Zeit die Angebote zu vergleichen.

Nicht nur bei dem weiteren Ablauf, sondern auch bei Themen wie der Zinsbindung, der passenden Rate und Sondertilgungsvarianten stehen wir dir zur Seite.

Kreditprüfung

Wenn das Gerüst zur passenden Baufinanzierung steht, müssen als nächstes die Unterlagen bei der finanzierenden Bank eingereicht werden, damit die Kreditprüfung erfolgen kann. Wir übernehmen das gern für dich. Im Idealfall bekommt Ihr die Objektunterlagen gebündelt und gut vorbereitet vom Makler oder Verkäufer. Deine Gehaltsabrechnungen sowie Eigenkapitalnachweise kannst du uns eingescannt zur Verfügung stellen. Alles digital – alles ganz einfach und vor allem schnell. Eine entsprechende Unterlagenliste mit den benötigten Unterlagen erhältst du von uns.

Nun kommt es auf die Bank an, wie schnell du deinem Traum einen Schritt näherkommst. Wir beraten dich gern, welcher Bankpartner nur wenige Tage für die Kreditprüfung benötigt.

Darlehensvertrag

Sobald die Bank sowohl den Objektwert, und damit den Kaufpreis, als auch deine Bonität bestätigt hat, erhältst du den Darlehensvertrag. Damit ist die Finanzierung bestätigt und du kannst einen Notartermin mit dem Verkäufer und dem Notar deines Vertrauens vereinbaren. Erst jetzt sollte der Kaufvertrag unterzeichnet werden.

Notarieller Kaufvertrag

Wichtig: Wir empfehlen eine Unterzeichnung des Kaufvertrages wirklich erst, wenn du die Kreditverträge der Bank vorliegen hast. Solltest du gar keine Finanzierung benötigen und das Geld auf dem Sparbuch liegen, kannst du natürlich auch so unterschreiben. Aber auch nur dann. Warum? Es kann immer passieren, dass die Bank das Objekt nicht finanziert aufgrund besonderer Umstände (Objekteinwertung, Lage, wertmindernde Rechte im Grundbuch). Wir möchten dich hier zu jeder Zeit absichern. Daher lass‘ dich nicht unter Druck setzen, möglichst schnell zum Notar zu gehen.

Im Notartermin prüft dann der Notar die Vertragsdetails auf rechtliche Wirksamkeit und vereinbart mit dir und dem Verkäufer einen Kaufpreisfälligkeitstermin. Außerdem beantragt der Notar, dass du als Eigentümer ins Grundbuch deiner neuen Immobilie eingetragen wirst und der Verkäufer damit aus dem Grundbuch ausgetragen wird.

Wenn Einbauküchen oder Mobiliar mit erworben werden, kann dies verbindlich im Kaufvertrag miterfasst werden. Es empfiehlt sich hierüber vorab mit der zu finanzierenden Bank zu sprechen, da nicht jede Bank Inventar mitfinanziert. Wenn dem Verkäufer noch bestimmte Rechte wie ein Wohnrecht oder Nießbrauch grundbuchlich zustehen, dann können diese im Zuge des Kaufvertrages gelöscht werden.

Kaufpreiszahlung

Nach dem Notartermin wird die finanzierende Bank durch den Notar ins Grundbuch eingetragen. Die Bank erhält so Ihre Sicherheit für den Fall einer Zwangsvollstreckung. Sobald das Grundbuchamt diese Eintragungen bestätigt, stellt der Notar den Kaufpreis fällig und die Bank zahlt den vereinbarten Kaufpreis an den Verkäufer.

In diesem Zeitraum werden übrigens auch die Nebenkosten wie Grunderwerbsteuer, Notar und gegebenenfalls Makler fällig. Wie du diese Kosten auch ohne Eigenkapital stemmen kannst, erfährst du in einem anderen Artikel.

Die Schlüsselübergabe erfolgt dann, wenn der Kaufpreis erfolgreich und vollständig gezahlt wurde. Die Kaufpreiszahlung wird vom Notar avisiert, sobald alle Auszahlungsvoraussetzungen erfüllt sind:

  • Eintragung der Grundschuld für die Bank

  • Auflassungsvormerkung für den neuen Eigentümer (dich)

  • Löschung alter Grundschulden des alten Eigentümers

  • ggf. Löschung wertmindernder Rechte im Grundbuch (Wohnrecht, Nießbrauch)

Wenn du in der Darlehenssumme Mittel für Modernisierungen geplant und hierfür Darlehensmittel beantragt hast, können diese nun abgerufen und die Modernisierungen vorgenommen werden. Anschließend oder zeitgleich kannst du nun endlich einziehen.

Tipps von Finanzierungsberatern

Unser Tipp: Die Schnelligkeit des Grundbuchamts und des Notars sind häufig relevanter als die Schnelligkeit der Bankpartner. Im Vergleich zum Grundbuchamt ist die Bank häufig in wenigen Werktagen mit der Bearbeitung durch.

Übrigens, auch wenn du ein Objekt als Kapitalanlage kaufst, bleibt der Ablauf identisch. Entweder kannst du einen vorhandenen Mieter übernehmen oder einen neuen Mieter nach Eigentumsübergang suchen.

Kleiner Tipp: Wenn du einen Mieter übernimmst, kannst du häufig bereits sehen, wie dieser lebt und ob es Mietrückstände gibt. Bei einem neuen und unbekannten Mieter besteht das Risiko, dass dieser nicht so mit der Wohnung umgeht, wie du dir das vorstellst oder Mietrückstände entstehen.

Andere interessieren sich auch für:

Fensterscheibe mit der Aufschrift: Pay your tax now here

Welche Kosten gibt es beim Kauf einer Immobilie?

Welche Kosten solltest du auf dem Schirm haben, zusätzlich zum Kaufpreis.

Lesezeit: 3 min.
Auf einem Schreibtisch liegen Zettel. Es ist eine Statistik zu sehen, das Kaufpreise für Immobilien gestiegen sind.

Wieso das Eigenkapital oft nicht mehr reicht

In Deutschland wird es immer schwieriger auch als Gutverdiener genug Eigenkapital zu sparen. Hier die Fakten dazu lesen.

Lesezeit: 4 min.
Familie und Freunde bilden eine Kette am Strand. Sie halten zusammen, wenn es um das Eigenheim geht.

Schenkung oder Familienkredit

Wenn du noch nicht so viel Eigenkapital hast, können Familie oder Freunde helfen. Das klappt aber nur, wenn beide Seiten profitieren. Wie? Erfährst du hier

Lesezeit: 2 min.